Utensilo selbst nähen - Nähanleitung mit Schnittmuster und Bildern

Seite drucken - Utensilo nähenÜbersicht HandarbeitÜbersicht selber machen

Utensilos sind praktisch, nett anzuschauen und Kleinkram wird geordnet verstaut. Nicht nur Frauen können davon nicht genug haben - auch für Männer ist ein Utensilo ein brauchbares Geschenk. Das Utensilo kann z.B. als Aufbewahrungsbox für Handy/Kamera/Navi-Zubehör, Schlüssel, Nähkram und andere Kleinteile benutzt werden.

Ein Stoffmix sieht spannend aus, wenn ein großes mit einem kleinen Muster oder Schriftstoff kombiniert wird. Haupsache, in beiden Stoffen ist eine Farbe (fast) identisch. Auch Stoffreste lassen sich wunderbar zum Utensilo verarbeiten.
Schnittmuster, Nähanleitung und weitere Utensilo-Tipps.

Material

fester Baumwollstoff, z.B. Dekostoff - auch Wachstuch oder beschichteter Baumwollstoff sind möglich. Stoffreste können ebenso verarbeitet werden.
Stoffbedarf für Utensilo 15 x 15 x 15 cm = 50 cm
Stoffbedarf für Utensilo 12 x 12 x 12 cm = 40 cm
Bügelvlies ca. 5 mm stark (H640) oder für größere Aufbewahrungsboxen stabiles lederähnliches Decovil für den Boden - gibt es in Stoffgeschäften von der Rolle
Stecknadeln, Nähgarn, Nähmaschine
Alle Stoffe vor der Verarbeitung waschen und bügeln. Alle Nähte nach dem Nähen ausbügeln.

Schnittmuster Utensilo

Das Schnittmuster ohne Nahtzugabe setzt sich aus 5 gleichen Quadraten zusammen und gilt für ein Utensilo von 12x12x12 cm. Das PDF besteht aus 3 Seiten, die ausgedruckt und zusammengeklebt werden müssen.
Das Schnittmuster kann nach eigenen Wünschen vergrößert oder verkleinert werden. Je größer das Utensilo sein soll, desto festerer Stoff empfiehlt sich - ebenso ggf. eine festere Bodeneinlage mit Decovil.

PDF für Utensilo-Schnittmuster

zum Seitenanfang

Nähanleitung für ein Utensilo:

1. unterschiedliche Stoffe zusammennähen

Hier werden die beiden unterschiedlichen Stoffe zusammengenäht. Stoffe rechts auf rechts zusammenlegen, an den auf dem Schnittmuster mit 1 markierten Seiten zusammenstecken (mit den Eckpunkten beginnen), bis zum Ende der Nahtzugaben zusammensteppen und mit Zickzackstich versäubern.

2. gleiche Stoffe nähen

Jetzt werden die gleichen Stoffe zusammengenäht. Die auf dem Schnittmuster mit 2 markierten Seiten zusammenstecken, nähen und versäubern. Beim Nähen darauf achten, dass die Nahtzugaben in der Mitte, an der die beiden Stoffe zusammengenäht sind, auf allen vier Seiten in derselben Richtung vernäht werden.

3. fertigstellen

Stoff wenden. Die Nahtzugaben an der Wendeöffnung nach innen schlagen und von rechts knapp am Rand absteppen. Utensilo in Form bringen und den Rand nach außen umschlagen - Fertig.

zum Seitenanfang

Beispiel-Utensilos mit Tipps

Wird gestreifter Stoff benutzt, liegen die Streifen auf zwei Seiten waagerecht, auf den anderen zwei Seiten senkrecht.
Sollen alle Streifen waagerecht oder senkrecht zu sehen sein, müssen 2 Quadrate des Schnittmusters separat zugeschnitten werden, um die gewünschte Streifenrichtung zu erhalten. Dabei muß jedes einzelne Quadrat ringsum mit Nahtzugabe zugeschnitten und an die Bodenseite genäht werden. In diesem Fall die Nähte nur bis zu den Eckpunkten schließen und versäubern.

Alternativ bietet sich die diagonale Verarbeitung eines gestreiften Stoffes an. Hier wird das Schnittmuster diagonal auf den Stoff übertragen. So sehen alle Seiten ungefähr gleich aus.

Dieses Utensilo besteht außen aus Wachstuch, innen aus beschichtetem Baumwollstoff - eine abwischbare Version für Garten und Balkon.


Gefällt das Utensilo besser, wenn der äußere Stoff innen liegt? Zum Vergleich einfach wenden.